Herr Eichhorn und Herr Bär

Ab 3 bis 8/ Familientheater

Ein ganz gewöhnlicher Tag im Wald.
Herr Bär und Herr Eichhorn sitzen im Gras und blinzeln in die Sonne.
Sie wollen Pilze suchen. Doch anstelle von Pilzen liegt da plötzlich
ein Ei vor Ihnen. Es kullert den beiden sprichwörtlich vor die Tatzen.
Ein großes Ei im Wald. Wie kommt es dahin und wer hat es
verloren??
Das Ei sorgt für viel Wirbel.
Nicht nur, das  Bär und Eichhorn, beide im Ausbrüten unerfahren,
sich fast zerstreiten.
Noch wissen beide nicht das ein Bri Bri aus dem Ei schlüpft und
die beiden für seine Mama hält.
Eine Geschichte über ungewöhnliche  Lösungen, zwei liebevolle
Väter und  ein außergewöhnliches Kind und eine wandlungsfähige Uschi.

Idee/ Konzept /Spiel /Bühne: Petra Schuff
Konzept: Dorothea Theurer
Figuren: Mechtild Nienaber
Musikarrangement: Rich Wondershure